Rabbit Vibratoren im Test & Vergleich

Die besten G-Punkt Vibratoren im Test

Rabbit-Vibratoren werden vorwiegen von Frauen genutzt und sind meist in den Farben Lila oder Pink erhältlich. Allerdings gibt es durchaus auch Modelle in Schwarz oder anderen Farben.

Ein guter Rabbit-Vibrator sollte leicht abwaschbar und einfach im Handling sein. Welche Kriterien ein guter Rabbit Vibrator noch mitbringen muss, um im Test zu überzeugen erfahrt ihr hier.

Bild
Testsieger
Vibratoren für Sie Klitoris und G-punkt Stimulator - Lamoro Silikon Rabbit Vibrator mit 2 Motoren, 10 abwechslungsreichen Vibrationsstufen und medizinischem Silikon
Rabbit Vibrator Satisfyer Pro G-Spot Rabbit, Klitoris-Sauger mit 10 Vibrationsmodi, Klitoris und G-Punkt Stimulator Erotik Sexspielzeug für Frauen
Amorelie Virgo Premium Vibrator Klitoris Und G-Punkt 2x7 Stufen Dual Motor
G-Punkt Silikon Vibrator Rabbit Vibratoren für sie mit Stoßfunktion, Erotik Paarvibrator Wasserfeste Doppelkopf Klitoris Vibratoren, Leise Sexspielzeug für Frauen und Paare mit 12 Modi
Bestseller
Vibratoren für Sie Klitoris und G-punkt mit Starke Funktion - Adorime Silikon Rabbit Vibrator Analvibrator Dildo Erotik Sexspielzeug für Frauen und Paare mit 7 Vibrationsfrequenz
G-punkt Klitoris vibratoren mit Einzigartiges flatternden und vibrierenden 2 in 1 Design, Adorime Dreimotoren Dildovibrator Massagegerät für Klitoris Vagina Stimulation, Sexspielzeug für Frauen
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.1Sehr gut11/2021
Lovetoy-Ratgeber1.3Sehr gut11/2021
Lovetoy-Ratgeber1.4Sehr gut11/2021
Lovetoy-Ratgeber1.6GUT11/2021
Lovetoy-Ratgeber1.8GUT11/2021
Lovetoy-Ratgeber2.1GUT11/2021
Kundenbewertung
-
-
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

10 Stufen

10 Stufen

2 Stufen

12 Stufen

/ Stück

7 Stück
Laut­stär­ke

sehr leise

sehr leise

sehr leise

leise leise

sehr leise

leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung

sehr einfache Bedienung

sehr einfache Bedienung

sehr einfache Bedienung

einfache Bedienung

sehr einfache Bedienung
Testsieger
Bild
Vibratoren für Sie Klitoris und G-punkt Stimulator - Lamoro Silikon Rabbit Vibrator mit 2 Motoren, 10 abwechslungsreichen Vibrationsstufen und medizinischem Silikon
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.1Sehr gut11/2021
Kundenbewertung
-
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

10 Stufen
Laut­stär­ke

sehr leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung
Zum Angebot
Bild
Rabbit Vibrator Satisfyer Pro G-Spot Rabbit, Klitoris-Sauger mit 10 Vibrationsmodi, Klitoris und G-Punkt Stimulator Erotik Sexspielzeug für Frauen
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.3Sehr gut11/2021
Kundenbewertung
-
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

10 Stufen
Laut­stär­ke

sehr leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung
Zum Angebot
Preis
Bild
Amorelie Virgo Premium Vibrator Klitoris Und G-Punkt 2x7 Stufen Dual Motor
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.4Sehr gut11/2021
Kundenbewertung
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

2 Stufen
Laut­stär­ke

sehr leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung
Zum Angebot
Preis
Bild
G-Punkt Silikon Vibrator Rabbit Vibratoren für sie mit Stoßfunktion, Erotik Paarvibrator Wasserfeste Doppelkopf Klitoris Vibratoren, Leise Sexspielzeug für Frauen und Paare mit 12 Modi
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.6GUT11/2021
Kundenbewertung
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

12 Stufen
Laut­stär­ke

leise leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung
Zum Angebot
Preis
Bestseller
Bild
Vibratoren für Sie Klitoris und G-punkt mit Starke Funktion - Adorime Silikon Rabbit Vibrator Analvibrator Dildo Erotik Sexspielzeug für Frauen und Paare mit 7 Vibrationsfrequenz
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber1.8GUT11/2021
Kundenbewertung
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

/ Stück
Laut­stär­ke

sehr leise
Be­die­nung

einfache Bedienung
Zum Angebot
Preis
Bild
G-punkt Klitoris vibratoren mit Einzigartiges flatternden und vibrierenden 2 in 1 Design, Adorime Dreimotoren Dildovibrator Massagegerät für Klitoris Vagina Stimulation, Sexspielzeug für Frauen
Zum Angebot
Ergebnis
Lovetoy-Ratgeber2.1GUT11/2021
Kundenbewertung
Ge­samt­län­ge
Durch­mes­ser
Gewicht
2 Motoren
wasserdicht
wiederaufladbar
mit Auf­be­wah­rungs­ta­sche
Vi­bra­ti­ons­stu­fen

7 Stück
Laut­stär­ke

leise
Be­die­nung

sehr einfache Bedienung
Zum Angebot
Preis

Rabbit-Vibrator Ratgeber

Längst wird über Masturbation und alles (Spielzeug) was dazu gehört nicht mehr hinter vorgehaltener Hand getuschelt – ein Glück! Sexuelle Revolution, Emanzipation, Sex and the City und auch die sozialen Medien haben in den letzten Jahrzehnten nicht nur zu einer offeneren Gesprächskultur, sondern auch zu einem offeneren Umgang mit Sextoys per se beigetragen. Eine Umfrage von Statista ergab, dass 2020 sogar 47 % der Männer und 61 % der Frauen Sextoys nutzten.

Zu den beliebtesten Sexspielzeugen gehören Rabbit-Vibratoren, die als 2-in-1-Produkte sowohl den G-Punkt, als auch die Klitoris stimulieren können. Hier erfahrt ihr mehr zur Geschichte des Kaninchen-Vibrators, und worauf beim Kauf und bei der Anwendung zu achten ist.

VorteileNachteile
Ideales Toy für Männer teurer als andere Masturbatoren für Männer
Sehr gefühlsecht dank SuperSkin Material
In vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich
Einfache Reinigung

Die Geschichte des Vibrators

Satisfyer-Pro Rabbit-VibratorSelbstbefriedigung oder auch gegenseitige Befriedigung mit phallischen Gegenständen ist wohl so alt wie die Menschheit selbst – so gibt es Hinweise darauf, dass Dildos bereits in der Antike oder im alten Ägypten Verwendung fanden.

Elektromechanisch betriebene Vibratoren hielten ihren Einzug in häusliche Gemächer erst später und mussten erst einmal erfunden werden: Das erste Patent für seinen „Percuteur“ hält der Franzose Joseph Mortimer Granville aus dem Jahr 1883. Dieses Gerät sollte folglich der Behandlung von Nervenleiden dienen. Weit verbreitet hält sich bis heute das Gerücht, Vibratoren und Orgasmen waren Teil einer Hysterie-Behandlung von Frauen noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Lange noch wurde der Vibrator beworben als medizinisches Gerät gegen Verspannungen, Kopfschmerzen und weitere Zipperlein. Erst mit der sexuellen Revolution und Beginn der Emanzipation in den 60er Jahren wurde das Sprechen über Sexspielzeug und weibliche Lust allmählich gesellschaftlich anerkannt: Der Vibrator wurde endlich bezeichnet als das, was er wirklich ist und erfuhr Neuerungen in Design und Funktionalität. G-Punkt-Vibratoren und wasserfeste Modelle eroberten den Markt.

Welche Arten von Vibratoren gibt es?

Die gängigen Vibratoren sind eher für Frauen als Ersatz für das männliche Glied konzipiert. Sie ähneln in ihrer Form einem Penis und können, je nach Lust und Laune, der klitoralen oder der vaginalen Stimulation dienen. Was aber nichts heißen soll, denn Spaß ist, was ihr draus macht: Ebenso stimulierend können die Vibrationen auf Brustwarzen, Hoden oder den Analbereich wirken.

Vibratoren können in verschiedene Kategorien geteilt werden:

  • Stabvibrator
  • G-Punkt-Vibrator
  • Auflegevibrator
  • Rabbit-Vibrator
  • Mini- bzw. Finger-Vibrator
  • Liebeskugeln
  • Vibrator-Ei
  • Paar-Vibrator
  • Vibrierende Penisringe oder Penis
  • Vibratoren für Männer

Prinzipiell kann unterscheiden werden zwischen Vibratoren, welche nur äußerlich angewandt werden, also auf die Klitoris oder andere erogene Zonen aufgelegt werden und Vibratoren, die zum Einführen gedacht sind. Stabvibratoren sind gerade und unterscheiden sich von einem Dildo lediglich darin, dass sie betrieben werden können.

Liebeskugeln, die es auch motorisiert gibt, oder Vibrator-Eier verschwinden gänzlich in der Vagina und können teilweise auch per App oder Fernsteuerung gesteuert werden. Diese sorgen nicht nur für (heimlichen) Spaß auch außerhalb der vier Wände, sondern wirken sich positiv auf die Beckenbodenmuskulatur aus.

G-Punkt-Vibratoren oder auch Rabbit-Vibratoren hingegen sind gebogen, sodass der G-Punkt leichter erreicht und stimuliert werden kann. Seit einigen Jahrzehnten sind zudem Vibratoren auf dem Vormarsch, die nicht nur der vaginalen Stimulation dienen, sondern auch einen Klitorisstimulator aufweisen, wie der Rabbit-Vibrator.

Was macht den Rabbit-Vibrator so besonders?

Rabbit-Vibratoren zählen zu den Inside-Out Vibratoren. Oftmals sind Rabbit Vibratoren in Tests weit oben platziert, da sie Klitoris und G-Punkt gleichzeitig massieren: Ein Gerät, doppelter Fun. Der Orgasmus kann dadurch besonders intensiv ausfallen.

Doch warum eigentlich Rabbit-Vibrator? Weil man es damit treiben kann wie die Karnickel…? Natürlich nicht: Der erste seiner Art auf dem Markt war der Rabbit Pearl von Vibratex Mitte der 80er. Dieser hatte zur Klitorisstimulation Hasenöhrchen. Da diese von vielen Frauen jedoch als spitz und unangenehm empfunden wurden, wurden sie mit der Zeit angepasst. Die Ohren wichen, der Name jedoch blieb.

Lamaro Rabbit Vibrator
Ein Rabbit Vibrator für den ganz besonderen Spaß

Worauf sollte ich beim Kauf eines Rabbit Vibrators achten?

Kriterien unseres Rabbit Vibrator Tests

Die Qual der Wahl

Heute sind die Kaninchenvibratoren in vielen Farben und weichen, anschmiegsamen Formen erhältlich. Ihr könnt wählen zwischen geradem oder gebogenen Schaft, einer Variante mit Analstimulator oder ohne. Sogar Modelle mit sich bewegenden Perlenketten oder einem beweglichen Kopf haben einige Anbieter im Angebot.

Rabbit-Vibratoren sind erhältlich mit einem oder mit zwei Motoren, die sich häufig auch getrennt voneinander steuern lassen. Für ein Abenteuer zu zweit oder auf Distanz könnt ihr euch für ein Modell entscheiden, welches sich per App fernsteuern lässt.

Bei der Farbwahl ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei: Am häufigsten finden sich Rabbit-Vibratoren in Pink oder Lila. Aber auch Schwarz, Blau oder Gelb sind mögliche der unzähligen Varianten.

In der Größe ähneln sich die Modelle verschiedener Hersteller. In der Regel sind die Vibratoren um die 20 Zentimeter lang bei einem Durchmesser von 3 bis 4 Zentimetern. Viele der Hersteller setzten bei der Entwicklung ihrer Rabbit Vibratoren auf Tests und jahrelange Forschung. So untersuchte beispielsweise Lelo die Intimbereiche einiger Frauen mittels Ultraschall, um die Passform seiner Vibratoren zu verbessern.

Rabbit-Vibratoren, die in Tests bereits viele befriedigt haben findet ihr beispielsweise bei:

  • Amorelie
  • Eis.de
  • Fun Factory
  • Lelo
  • Shades of Grey
  • Womanizer
  • You2Toys

Material und Verarbeitung

Da ein Vibrator unmittelbar mit euren Schleimhäuten in Berührung kommt, ist unbedingt auf Unbedenklichkeit des Materials zu achten. Diverse Rabbit Vibratoren Tests empfehlen Vibratoren aus medizinischem ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol bzw. Hartplastik), Edelstahl oder aus medizinischem Silikon. Dies ist nicht nur ein sehr weiches und biegsames, körpernahes Material, sondern auch extrem gleitfähig. Einige Modelle sind zudem mit einer Soft-Touch-Beschichtung versehen, welche sie noch geschmeidiger macht.

Die meisten Vibratoren heutzutage sind übrigens wasserdicht, sodass ihr sie problemlos mit in die Dusche oder Badewanne nehmen könnt.

Natürlich sollte euer neuer Freund auch keine Verarbeitungsfehler, spürbare Nähte oder scharfe Kanten haben – am besten checkt ihr ihn vor dem ersten Gebrauch einmal kurz.Rabbit Vibrator von Amorelie im Test

Doch Achtung: Bei Sexspielzeug gilt in der Regel das übliche Rückgaberecht nicht. Zumindest nicht, wenn die Ware bereits geöffnet wurde – aus hygienischen Gründen sind Vibratoren oftmals mit einem Hygienesiegel versehen.

Welche Modi sollte ein Rabbit-Vibrator haben?

Vibratoren werden von kleinen Motoren betrieben, die das Gerät zum Schwingen und euch zum Stöhnen bringen. Rabbit-Vibratoren warten dabei oftmals sogar mit zwei Motoren auf: Einen im Schaft und einen im Klitorisreizer. Diese könnt ihr, je nach Gerät, auch unabhängig voneinander anschalten.

In der Regel überzeugen Rabbit Vibratoren in Tests mit verschiedenen Intensitäts- und Vibrationsstufen. Die Anzahl unterscheidet sich von Gerät zu Gerät: Zwischen sechs und zehn Vibrationsstufen sind es in der Regel.

Einige Rabbit-Vibratoren warten mit Druckwellen- oder Stoßfunktion auf, andere können im wahrsten Sinne des Wortes einheizen – sie erhitzen sich auf Wunsch auf bis zu 40°. Wieder andere Hersteller haben den Klitorisreizer zu einem Sauger weiterentwickelt und versprechen ein realistisches Gefühl von oraler Penetration. Auch Aufwärts- und Abwärtsbewegungen können einige der Zauberstäbe: So müsst ihr selbst weniger arbeiten oder könnt, wenn der Vibrator sehr gut passt, die Hände sogar ganz weglassen.

Was ist mit der Lautstärke?

Wo viele Modi und Stufen, da lässt sich eine gewisse Lautstärke natürlich nicht vermeiden. Diverse Rabbit Vibratoren Tests haben gezeigt, dass die Unterschiede in der Lautstärke bis 30 zwischen laut und leise betragen können.

Sehr lärmempfindliche Gemüter, die sich leicht ablenken lassen, sollten daher zu einem leisen Modell mit bis zu 30 dB greifen. Das entspricht in etwa einem Flüstern oder dem leisen Tropfen von Regen. 50 oder 60 dB hingegen kämen fahrenden Autos auf der Straße gleich – nichts, was man in seinem feuchten Traum gerne haben möchte.

Wie werden Rabbit-Vibratoren geladen und wie lange ist die Laufzeit?

Moderne Geräte können per USB oder Strom aufgeladen werden. Das bietet viele Vorteile, wenn ihr euren Hasenfreund beispielsweise auf Reisen laden wollt. Für gewöhnlich findet ihr den Ladeanschluss im unteren Bereich des Geräts. Einige Modelle blinken während des Ladens oder zeigen an, wenn sie voll geladen und fertig zur Inbetriebnahme sind. Das Laden dauert für gewöhnlich zwischen zwei und drei Stunden – das bringt dann, je nach Gerät, um die 40 Minuten Spaß.

Und wie funktioniert das genau?

Die Anwendung eines Rabbit-Vibrators ist relativ selbsterklärend, jedenfalls sollte sie das sein. Achtet beim Kauf darauf, dass euer neuer Freund einfach und intuitiv zu bedienen ist: Viel mehr als ein An-/Aus-Knopf und ein Plus/Minus sollte er eigentlich nicht enthalten.

Schafft euch eine gemütliche Atmosphäre, um in Stimmung zu kommen – das könnt ihr ganz nach Belieben mit Kerzen, gedimmtem Licht, Pornos, oder was euch sonst noch einfällt, tun. Ob solo oder zu zweit: Achtet darauf, dass euer Rabbit-Vibrator ausreichend geladen ist. Massiert euch damit die Brustwarzen oder die Klitoris als Vorspiel, und nehmt, wenn ihr das gerne mögt, Gleitmittel zur Hand.

Doch Achtung: Zusammen mit Sextoys solltet ihr nur wasserbasierte Mittel verwenden. Andernfalls lauft ihr Gefahr, das Silikon zu beschädigen.

Mit den Tasten des Geräts könnt ihr dann einstellen, was gefällt. Anstatt mit Tasten können einige Geräte auch per App gesteuert werden, was noch mehr Möglichkeiten bietet. Kompatibel sind die Geräte sowohl mit Apple- als auch Android-Smartphones oder Tablets. Mit der App könnt ihr Vibrationen nicht nur einstellen, sondern diese sogar selber kreieren oder zum Rhythmus einer Playlist anpassen. Let’s get it on.

Tastet euch ruhig erst mal vorsichtig vor, um herauszufinden, was euch gefällt. Die gebogene Spitze von Rabbit-Vibratoren kommt euch da entgegen: Diese massiert den G-Punkt, der ein paar Zentimeter hinter dem Scheideneingang an der vorderen Scheidewand.

Solltet ihr schwanger sein, könnt ihr einen G-Punkt-Vibrator ohne Bedenken weiter benutzen. Dieser stellt ebenso wenig ein Problem dar wie der Geschlechtsverkehr mit eurem Partner. Allerdings ist es in der Schwangerschaft besonders wichtig, auf ausreichende Hygiene zu achten.

Generell gilt aber, ob schwanger oder nicht: Bei Unwohlsein, Schmerzen oder Blutung lieber den Arzt aufsuchen.

Nach der Nutzung

Reinigung und Aufbewahrung

Danach und auch vor dem ersten Gebrauch solltet ihr eure Sextoys immer reinigen, damit es nicht zu unangenehmen Folgen kommt. Für die Reinigung empfiehlt sich eine Kombination aus warmem Wasser und antibakterieller Seife. Auch spezielle Toy-Cleaner können verwendet werden. Lasst lieber die Hände weg von Desinfektionsmitteln, da diese das gute Stück beschädigen könnten. Damit euer Vibrator nicht ungeschützt in der Schublade rumliegt oder gar einstaubt, bringen viele Geräte eine Aufbewahrungstasche mit. Wenn ihr mehrere Vibratoren habt, sollten diese auch immer getrennt voneinander aufbewahrt werden. Bei längerem Zusammenliegen könnten es sonst passieren, dass das Silikon miteinander verschmilzt.

Vibratoren auf Reisen

Wenn ihr auch im Urlaub nicht auf euren kleinen Freund verzichten wollt, könnt ihr ihn natürlich mitnehmen. Die Angst, der Vibrator könnte in der Tasche lossummen und eine peinliche filmreife Szene mit sich bringen, ist relativ unbegründet: Einige Geräte haben sogar eine Reisesperre, die genau dies verhindern soll. Darüber hinaus können Geräte mit einem Akku einfach im Handgepäck mitgeführt werden. Entscheidet ihr euch für ein Gerät mit einer Lithium-Batterie, muss dieses ins Aufgabegepäck. Fragt im Zweifelsfall bei eurer Airline nach.

Häufig gestellte Fragen

Was unterschiedet einen Rabbit-Vibrator zu einem normalen Vibrator?

Währen herkömmliche Vibratoren meist nur aus einem vibrierenden Schaft bestehen, verfügen Rabbit- bzw. G-Punkt-Vibratoren über 2 Vibrationsmotoren und sind damit ideal für die simultane Stimulation von Klitoris und G-Punkt geeignet.

Wollt ihr also die doppelte Stimulation genießen ist der Rabbit-Vibrator genau richtig!

Wie reinige ich einen Rabbit-Vibrator?

Die Reinigung ist denkbar einfach: Da Rabbit-Vibratoren meist aus medizinischem Silikon oder ASB-Kunststoff bestehen lassen sich die Toys ganz einfach mit Wasser und etwas Seife reinigen.

Fazit

Wenn ihr euch für einen Rabbit-Vibrator entschieden habt, macht ihr damit bestimmt nichts falsch. Mit doppelter Stimulation sind diese ein Garant für eine schöne Zeit.
Bei Rabbit-Vibratoren habt ihr die Wahl zwischen vielerlei Farben. Die Form und Größe sind relativ klar – jedoch gibt es einige Special Features wie Analstimulatoren, Sauger oder die Möglichkeit der Beheizung. Achtet auf die Lautstärke und die Vibrationsmodi des Gerätes.

Außerdem sollte es einfach zu bedienen sein, aus medizinischem Silikon, Hartplastik oder Edelstahl gefertigt sein und, wenn ihr es gerne nass mögt, wasserfest. Einen zusätzlichen Spaßfaktor kann die App-Steuerung bringen. Achtet darauf, euer Spielzeug immer anständig zu reinigen und in einer Tasche zu verstauen.

Bewerte diesen Beitrag

0 / 5

Your page rank:

Letzte Aktualisierung am 30.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API